Fake News: Workshops für Schulklassen

Ab Klasse 9 bis 13

Was sind eigentlich Fake News und warum gefährden sie die Demokratie?

  • In diesem Workshop werden Hintergründe und Formen manipulierter Nachrichten in den Sozialen Medien vorgestellt.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen anhand von Beispielen und anschließendem interaktiven Vortrag die wichtigsten Methoden zum Erkennen von Falschmeldungen im Internet kennen.
  • Die Teilnahme an der 90-minütigen Veranstaltung ist kostenlos.
  • Die Schulung kann sowohl in der Stadtbibliothek, als auch im Klassenzimmer und ebenso digital durchgeführt werden.

Die FakeHunter©

Ab Klasse 6 bis 12

Zusätzlich zur hauseigenen "Fake News"-Schulung bietet die Stadtbibliothek ab der Klasse 6 bis 12 die FakeHunter© Schulung an:

Die FakeHunter© wurden als Planspiel für öffentliche Bibliotheken in Schleswig-Holstein entwickelt und wurden inzwischen auf den gesamten deutschsprachigen Raum ausgeweitet.

Während des Planspiels lernen die Jugendlichen, Fake News aufzudecken. Sie werden dabei in kleinen Teams detektivisch tätig. Sie sollen mithilfe der „Fake-Prüfwerkzeuge“ und diverser verlässlicher Quellen aus Internet, Datenbanken und Bibliotheken Fakten überprüfen, verifizieren oder als Fake News entlarven.

Die Schülerinnen und Schüler werden in die Story des Planspiels eingebunden: Sie sind Mitarbeiter einer Detektei, die den Auftrag eines Zeitungsverlages erhält, ein zweifelhaftes Newsportal zu untersuchen. Es werden Teams gebildet, die mit vorbereiteten „Fake-Prüfwerkzeugen“ die einzelnen News des Portals unter die Lupe nehmen und gefundene Fake News belegen.

  • Die FakeHunter© können entweder als Projekttag sowohl in der Bibliothek oder in der Schule stattfinden.
  • Dauer: ca. 5 Stunden
  • Die Veranstaltung kann auch an zwei Terminen mit einem Abstand von 3-5 Wochen stattfinden.
  • Weiterführende Informationen über die FakeHunter© finden Sie hier: https://www.diefakehunter.de/

Konto

Sprachauswahl

Anmeldung und Ansprechperson:

Isabel Widera

Bibliothekarin mit Schwerpunkt Jugendarbeit und Recherchekompetenz-Schulungen
Tel.: 0541 / 323-3475
E-Mail: widera[at]osnabrueck.de